Neues aus der KHG Clausthal

Liebe Freunde und Freundinnen der KHG,

am kommenden Dienstag, d. 30. Juni 20 treffen wir uns um 19.00 Uhr am Eingang der ESG und KHG, Graupenstr. 1a, zum Planungstreffen der KHG für das Wintersemester 20/21. Ich freue mich auf die Ideensammlung mit euch für ein Semester mit Online- und Präsenzveranstaltungen. Da wir bei schlechtem Wetter in die Räume der ESG und KHG gehen werden, bitte ich euch um Anmeldung zum KHG-Planungstreffen bei mir: martina.welle@tu-clausthal.de

Habt ein schönes Wochenende !

Mit herzlichen Grüßen

Martina Welle
Leiterin der KHG Clausthal

-- 
Martina Welle
Leiterin der Katholischen Hochschulgemeinde
Graupenstr. 1a
38678 Clausthal-Zellerfeld

Mobil: 0176 48003874
Mail: martina.welle@tu-clausthal.de

Neues aus der KHG Clausthal

Liebe Freunde und Freundinnen der KHG,

ich freue mich, euch für Dienstag, d. 23. Juni 20 um 19.30 Uhr zur Eucharistiefeier mit Pfarrer Nalepa in St. Nikolaus, Burgstätter Str. 13, einladen zu dürfen.

Mit den entsprechenden Regelungen werden wir das erste Mal in diesem Sommersemester gemeinsam einen Gottesdienst feiern. Wenn ihr am Dienstag zum Gottesdienst kommen möchtet, schickt mir bitte eine kurze Mail: martina.welle@tu-clausthal.de

Während des Gottesdienstes tragen wir im Kirchraum alle eine Maske.
Natürlich gilt auch hier die Abstandsregelung von mindestens 1,5 m.
Der Kirchraum ist mit markierten Plätzen vorbereitet.
Wir werden eine Liste der Gottesdienstteilnehmer*innen mit Name und Telefonnummer erstellen.
Alles weitere wird Pfarrer Nalepa am Dienstag erklären.Ich freue mich auf den gemeinsamen Gottesdienst mit euch, auch mit all diesen Regelungen, die schon zu unserem Alltag gehören.

Habt ein gesegnetes Wochenende

und seid herzlich gegrüßt

Martina Welle
Leiterin der KHG Clausthal

-- 
Martina Welle
Leiterin der Katholischen Hochschulgemeinde
Graupenstr. 1a
38678 Clausthal-Zellerfeld

Mobil: 0176 48003874
Mail: martina.welle@tu-clausthal.de

Neues aus der KHG Clausthal

Liebe Freunde und Freundinnen der KHG,

wer Lust hat am kommenden Dienstag, d. 19. Mai 20 um 19.30 Uhr beim nächsten KHG-Treffen online mit dabei zu sein, findet die Zugangsdaten unter StudIP.
Ich freue mich euch dann zu treffen.

Einen schönen Sonntagabend wünscht euch

Martina Welle

Leiterin der KHG Clausthal

 

Neues aus der KHG Clausthal

Liebe Freunde und Freundinnen der KHG,

nun sind schon einige Wochen mit den Auswirkungen durch das Coronavirus vergangen. Die KHG ist und bleibt vorläufig geschlossen bis neue Regelungen umgesetzt werden können. Der Lehrbetrieb an der Uni läuft seit Beginn des Sommersemesters digital. Wir haben uns am letzten Dienstag per Zoom-Meeting das erste Mal als KHG in diesem Semester getroffen und haben das nächste Treffen schon vereinbart. Die KHG-Treffen werden in Studip und im Newsletter bekanntgegeben werden. Wir werden sehen, welche neuen Schritte der Kommunikation und der Treffen in den nächsten Wochen möglich werden.

Auf die Bitte von Pfarrer Nalepa hin möchte ich euch gern mitteilen, dass ab Montag (11.05.20) die kath. Kirche St. Nikolaus in Clausthal und die kath. Kirchen in Altenau und Hahnenklee zum Gebet geöffnet sind. Im Anhang findet ihr die Verhaltensregeln für das Betreten der Kirche.

Ab dem 16./17. Mai 2020 sind Gottesdienste im Bistum Hildesheim wieder erlaubt. Hierzu gibt es genaue Bestimmungen, die die Zahl der Gottesdienstteilnehmer*innen, die Hygienevorschriften und die Verteilung im Kirchraum etc. betreffen.

In der Pfarrei St. Nikolaus werden an dem Wochenende 16./17. Mai wieder Gottesdienste beginnen. Die Regelungen für den Gottesdienstbesuch findet ihr an den einzelnen Kirchen ausgehängt.

Ich wünsche euch ein gesegnetes Wochenende.

Herzliche Grüße

Martina Welle
Leiterin der KHG Clausthal


Martina Welle
Leiterin der Katholischen Hochschulgemeinde
Graupenstr. 1a
38678 Clausthal-ZellerfeldMobil: 0176 48003874
Mail: martina.welle@tu-clausthal.de

Information von Pfarrer Nalepa:

Unsere Kirche ist zum Gebet in der Woche und am Sonntag von 09.00 bis 16.00 Uhr geöffnet allerdings mit beschränkter Personenzahl,

für max. 5 Personen gleichzeitig und wenn die vorgegebenen Abstandsregeln
– ein Mindestabstand von 1,5 m – eingehalten werden.
Mundschutz und Atemschutzmasken sind auch empfohlen.

Mit der Bitte um Verständnis.

Pfarrer Jan Nalepa